Kannst Du Dankbarkeit zulassen?

Kannst Du Dankbarkeit zulassen?

Was fürch­test Du, wür­de pas­sie­ren, wen Du dank­bar für das bist, was Du hast und nicht mehr unzu­frie­den über das, was Dir fehlt?

Häu­fig über­se­hen die Men­schen nicht, für was sie dank­bar sein kön­nen, son­dern ver­leug­nen es, weil die Angst davor haben, die Dank­bar­keit dafür zuzu­las­sen.

“Wenn ich dank­bar für das wäre, was ich habe, woher weiß ich dann noch, dass ich genü­gend tue, um die Din­ge zu ver­än­dern?”

Ein Bei­spiel dazu. Unab­hän­gig wie Du finan­zi­ell da stehst, wür­de es sicher­lich eine Opti­on geben, die Du noch weni­ger magst. Du könn­test also dank­bar dafür sein. Aber sofern Du glaubst, dass dies aus­schlie­ßen wür­de, dass Du eine bes­se­re finan­zi­el­le Situa­ti­on wei­ter­hin haben wol­len kannst, wirst Du die Dank­bar­keit nicht zulas­sen.

Gefun­den bei Kevin Kun­ert.

Lass ande­re teil­ha­ben und nut­ze die Mög­lich­kei­ten zum tei­len

◀ Back

Die vorherige Seite
noch einmal lesen.

Surprise ▶

Zufällige Inspiration oder
gerade jetzt richtig für Dich?

Mit besten Empfehlungen

Silent Subliminals Wunschpartner

Silent Subliminals Wunschpartner

Das Silent Sub­li­mi­nal Wunsch­part­ner wird Dir hel­fen, den Part­ner zu fin­den, den Du Dir wünschst. Indem Du Dei­ne unter­be­wuss­ten Wün­sche anpasst, um bes­ser mit dei­ner aktu­el­len Lebens­rea­li­tät über­ein­zu­stim­men, erhöhst Du die Wahr­schein­lich­keit, Dei­nem Traum­part­ner zu begeg­nen.
Mani­fes­tie­re Dei­nen Wunsch­part­ner. Es ist not­wen­dig, dass Du Dich selbst zu einem Wunsch­part­ner in Dei­ner Per­sön­lich­keit wie auch in Dei­nem tie­fen inne­ren Wesens­kern ent­wi­ckelst. So wird die Wahr­schein­lich­keit unum­gäng­lich sein, dass Du Dein idea­les Gegen­stück in Dein Leben ziehst, um gemein­sam zu wach­sen und zu gedei­hen. Schließ­lich küm­mert sich Dein Unter­be­wusst­sein um den Rest, sofern die inne­re Aus­rich­tung fest­steht.
Wir­kun­gen des Silent Sub­li­mi­nal Wunsch­part­ner sind:
Du gehst in Reso­nanz mit Dei­nem wah­ren Selbst, um prak­tisch selbst der Wunsch­part­ner zu wer­den, den Du dir wünschst. Dir gelingt es bewusst und gegen­wär­tig die klei­nen Din­ge im Leben mehr wert­zu­schät­zen. Du ver­bes­serst Dei­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on und kul­ti­vierst Dei­ne inne­ren Wer­te wie Ver­trau­en, Ehr­lich­keit und Loya­li­tät. Du löst Ängs­te und inne­re Kon­flik­te, um Dei­nen Wunsch­part­ner nicht nur anzu­zie­hen, son­dern auch die Bezie­hung lang­an­hal­tend zu gestal­ten. Du erschaffst in Dir eine posi­ti­ve Aus­strah­lung, um ver­mehrt Glück und Freu­de in Dein Leben zu brin­gen. Du ent­wi­ckelst in Dir eine fel­sen­fes­te Gewiss­heit, dass es die­sen einen Men­schen für Dich gibt und Du die­sen auch ver­dienst.

Haritaki und Vergiftungen

Haritaki und Vergiftungen

Hari­ta­ki und Ver­gif­tun­gen
In fern­öst­li­chen Tra­di­tio­nen wird Hari­ta­ki eine Rei­ni­gen­de Funk­ti­on der Zir­bel­drü­se und des Gehirns von Gift­stof­fen zuge­spro­chen.

Haritaki und Viren und Bakterien

Haritaki und Viren und Bakterien

Hari­ta­ki und Viren und Bak­te­ri­en
Unter ande­rem wur­den fol­gen­de Effek­te von Hari­ta­ki auf den Orga­nis­mus unter­sucht: Cho­le­ste­rin, Wir­kung gegen Viren und Bak­te­ri­en und schmerz­lin­dern­de Wir­kung.